Besucher seit dem
15. November 2010

Besucherzähler

 

"Orem vor 100 Johr"...

... war das Thema des jüngsten Altennachmittags der Ortsgemeinde. Im gut gefüllten Foyer der Petersberghalle erschien hierzu Leutnant Jean Weber vom IR 117 aus Mainz im sogenannten "bunten Rock", der Friedensuniform der großherzoglich hessischen Armee. Thomas Ehlenberger vom Geschichtsverein war in diese Rolle geschlüpft, um dem Publikum einen Eindruck von der Situation in der Heimat bei Ausbruch des ersten Weltkriegs zu geben.

Vortrag Orem vor 100 Jahren

Anhand diverser Lichtbilder wurde auch der Bogen von Militärmusik, -turnen und -organisation aufgezeigt. Eingestreute Zitate aus zeitgenössischen Festschriften regten zum Schmunzeln an, z.B. das Verbot, beim Festzug am Gau-Turnfest 1914 "Schirme, Stöcke oder Frauen mitzuführen". Auch die Auswirkungen des dann folgenden Krieges auf das Leben im Ort wurden durch Bilder plastisch dargestellt: russische Kriegsgefangene bei der Traubenlese oder gar auf Familienbildern, Apothekenrechnungen aus dem Kriegsgefangenenlager im Lokal "zur Krone" etc. Auch die heute noch zahlreich vorhandenen Fotos von Einquartierungen oder Feldpostkarten mit patriotischen Motiven sprechen eine deutliche Sprache. Natürlich wurde auch auf die noch heute sichtbaren Folgen eingegangen, die sich auf dem Gedenkstein für die Gefallenen und Vermissten auf dem Friedhof drastisch präsentieren.